Ping G 700 Eisen

17.01.2018 08:11 | News

Ping G 700 Eisen

In dieses game-improvement Eisen hat PING höchste Priorität auf Power und fehlerverzeihung gesetzt,

indem sie im Design den Schwerpunkt auf die Vorteile einer dünnen Schlägerkopffläche

und eines ausgehöhlten Schlägerkopf gesetzt haben. Die G700 Eisen sind somit als Endprodukt das Eisen,

das die längsten Weiten und die höchste Flughöhe bisher im PING Sortiment zu bieten hat.

Mit einer Kombination aus Schlaglänge und Fehlerverzeibarkeit stellt PING die neuen G700 Eisen vor und verspricht ein neues 
Spielerlebnis durch eine hohle Schlägerkopf-Konstruktion.
 
Was steckt in den G700 Eisen von PING
Ein besonderer Prozess in der Fertigung macht es möglich, 
dass die Stahl Schlagfläche der neuen G700 Eisen dreimal härter ist als bei normalem Stahl. 
Ping setzt des Weiteren auf eine hohle Schlägerkopf-Technologie und einen gleichzeitig schmalen Schlägerkopf. 
Eine extreme Gewichtsverteilung an der Spitze und Ferse des Schlägerkopfes sorgt für ausbalancierte Schwerpunkte.
 
Was bieten die G700 Eisen von PING
PING spricht von einer „bis dato unerreichten Kombination aus Fehlerverzeihbarkeit und Schlaglänge“. 
Durch das verbaute Stahl soll die Ballgeschwindigkeit erhöht werden und nicht gut getroffene Bälle 
sollen trotzdem ihr Ziel finden. Die Breite der Sohle verspricht gute Spielbarkeit und verbesserte Kontrolle bei den Distanzen.
Schaftoptionen Spezifikationen Ping G 700 Eisen

 

für Links- und Rechtshänder
erhältlich in den Eisen 4 bis 9 sowie Pitching-, Gap- (UW) und Sandwedge
Standardschaft (Stahl): ALTA CB
Flex: von Soft Regular (SR) bis Stiff (S) 

Weitere Schäfte die in dei G 700 Ping Eisen verbaut werden können:
True Temper Dynamic Golf (S,X) Dynamic Gold 105 (S,X), Dynamic Gold 120 (S,X) 
UST Mamiya Recoil ES SmacWrap (760A, 780R, 780S)
Project X LZ, True Temper XP95 (R, S)
Nippon NS Pro Modus 105 (S, X)
KBS Tour (R, S, X)

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.